April 2017 Kahnweier Refrath


Hallo mein Name ist Bernd.
Am 04.04.2017 war ich in diesem Jahr zum ersten Mal dieses Jahr am Kahnweier an der Steinbreche angeln.
Eigentlich wollte ich nur ein bißchen am Wasser meine Ruhe haben.
Als Köder hatte ich nur eine Mischung aus Haferflocken, Paniermehl und Lockmittel.
Nach einer halben Stunde hatte ich den ersten Biss. Leider nicht gelandet. Okay, dachte ich mir, vielleicht geht ja was. Einige kleine Aktionen folgten. Dann wieder ein besserer Biss, den ich dann erfolgreich landete. Zu meiner Überraschung hatte ich eine Schleie von, sage und schreibe, 49 cm gemessen, gelandet. Vergangenen Sommer habe ich auch eine Schleie von 40cm hier gefangen. Nach Jahren ohne Schleien bin ich froh, dass so ein schöner Fisch wieder hier ist. Zuzüglich habe ich, auch auf meine Teigmischung, drei Forellen gefangen. Verwunderlich aber wahr. Alle vier gefangenen Fische habe ich wieder unverletzt eingesetzt.
Wenn ich die Zeit finde, werde ich in der Osterzeit wieder dort mein Glück suchen. Schleie aus dem Kahnweier. 49 cm.

Anmerkung: Bank auf der Halbinsel am Einlauf
Auch am 04.04.17 hielten sich drei lautstark trinkende Erwachsene dort auf. Deshalb wählte ich einen Steg auf der Sportplatzseite aus. Schade, daß man nicht mehr ungestört dort seinem Hobby nachgehen kann.
Jetzt lade ich noch ein Bild von der schönen Schleie an unseren Administrator hoch, und würde es gerne mit diesem Text veröffentlicht sehen.
Petri Heil und Gruß.

Heute am Karfreitag den 14.04.17 war ich wieder ein Paar Stunden zum Angeln am Kahnweier. 2 Forellen (30 und 32cm) gefangen. Beide entnommen. Gruß Bernd

Schreibe einen Kommentar